MANICE ...

Manice wurde 1985 in Dinslaken ( Rheinland, NRW ) geboren. In problematischen Familienverhältnissen welchen er überwiegend durch das rumhängen auf Bolzplätzen und Wohnblocks aus dem Weg ging, wuchs er dort auf bis er mit 14 Jahren ( 1999 ) mit HipHop in Kontakt kam. Im Jahr 2000 wurden die ersten Rapzeilen, damals noch auf Tape, aufgenommen. Zu dieser Zeit wurde auch das label „KKR“ ( Kellerkind records ) gegründet.

Zu dem Zeitpunkt war Manice bereits mit seinem langjährigen Rapkollegen „DanDeluxe“ unterwegs.

Kurz darauf kam auch „ChoosenOne“ dazu. Das Equipment wurde ausgebessert und es wurde 2004 eine erste CD aufgenommen. Da es im Internet noch keine grossen Plattformen gab wurde die CD noch per Hand verteilt. Durch ein Internetforum bekam Manice im Jahr 2008 guten Kontakt zu einigen anderen Rappern aus Dinslaken und Umgebung. Kurzzeitig kam er bei dem label „ Sky´s the Limit „ unter, jedoch trennte man sich nach kurzer Zeit aufgrund von finanziellen diskrepanzen wieder. 2008 gab es auch die ersten gemeinsamen Lieder mit seiner Schwester Amparo.

Zwischenzeitlich wurden immer wieder einzelne feature Tracks oder Freetracks auf Youtube veröffentlicht sowie das Equipment erneuert und verbessert, jedoch war Kellerkind records weit entfernt davon ein funktionierendes label zu sein und so kam bis dahin nie eine koordinierte Projektarbeit wie ein Album, eine EP oder ein Video etc zu Stande. Viele Jahre gab es daher immer nur sporadische Veröffentlichungen und KKR war lange Zeit mehr ein Name als ein label.

Im Jahr 2011 lernte Manice den Rapper und Produzenten oSe la creation kennen und produzierte mit ihm ein paar einzelne Tracks.

2012 wurde das ganze bis dahin zusammengestellte Equipment geklaut und man war von einen Tag auf den anderen Handlungsunfähig.

2013 bekam Manice Kontakt zu dem Rapper „BJ“ von der Rapcrew „Fight Flow Sound“ ( FFS ).

logo
2014 folgte die erste Zusammenarbeit in Form eines einzelnen Tracks welcher bis dato nur Live gespielt wurde. Ein Jahr später waren Amparo und Manice auf dem FFS Album „ Musik für die Seele 2 „ vertreten. 2015 wurde dann ein Meilenstein in der KKR Geschichte gesetzt in dem man damit begann im Keller des Wohnhauses Räumlichkeiten zu einem Musikstudio umzubauen.
Im Jahr 2016 war es dann endlich soweit, die Baumaßnahmen waren abgeschlossen, die Einrichtung fertig und das Equipment wurde bestellt und angeschlossen. Man „ war ready to lift off “. Mit einer weiteren Sängerin, „ Nici „ und einem guten Management, „ ChoosenOne “ wurden einige neue Songs produziert und eine Reihe von Auftritten an Land gezogen auf welchen unter anderem auch Songs von Manice seiner ersten EP „ Principium Novum „ gespielt wurden.
Seit Beginn des Jahres 2017 arbeitet Manice nun mit einem deutlich grösser gewordenen und erfahrenerem KKR Team sowie einigen starken Partnern zusammen und blickt positiv in eine erfolgreiche Zukunft.

KKR_banner